Leuchtender Osterhase

Die letzte Woche war ein großes Auf und Ab auf der Wetterseite. Wir wurden im Norden von einem dreitägigen Sturm heimgesucht. Das hat zu einem kleinen Kahlschlag in unserem Garten geführt. Daher wurde mehr Zeit draußen als bei der Bastelei für Ostern verbraucht. Doch mein Sohn hat ganz fleißig Ostereier bemalt. Und am Dienstag kam dann noch der Schnee und die Kälte zurück. Dabei hatten wir doch diese Woche kalendarischen Frühlingsanfang.

Ich habe mich diese Woche an eine Adaption meines leuchtenden Weihnachtssterns gemacht. Warum sollten nur Sterne leuchten und keine Hasen? Das habe ich ausprobiert und es hat sehr gut funktioniert.

Schaut einfach selber!

IMG_20180224_212914
Was braucht man für die Osterhasen Lampe?
Eine LED Lichterkette mit 10 Kerzen
Weiße Schiebegardine von IKEA (z. B. ANNO TUPPLUR)
Nähgarn
Vorlage für einen Osterhasen

Wie macht man die Osterhasen Lampe?
Ich bin dabei vorgegangen, wie es bei dem selbstgenähten Leuchtstern vorgegangen.

Die Schiebegardine doppelt legen und mit der Hasenvorlage fixieren.

IMG_20180215_175355

Nun fast ganz um die Hasenvorlage rum nähen. Nur oben eine Öffnung lassen. Dann etwa 0,5 cm neben der Naht die Form ausschneiden. In die Öffnung die Lichterkette reinstecken. TIPP: Ich habe die Lichter mit einem Kochlöffel in die richtigen Stellen geschoben. Am Ende noch das Loch verschließen und fertig ist der leuchtende Osterhase.

IMG_20180224_215629

Eine tolle Woche!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s